Lavendel_Biene


Über mich

Ich wurde 1967 in Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz, geboren. Dort wuchs ich auf und besuchte bis 1986 die Schule. Meine Leidenschaft waren Fremdsprachen. Daraus hätte ich gern einen Beruf gemacht, doch das war in der DDR für politisch "anders" Denkende, zu denen ich gehörte, praktisch nicht möglich. Nach einigen vergeblichen Versuchen verließ ich 1989 meine Heimat Richtung Westen und studierte von 1990 bis 1994 Touristik-Betriebswirtschaft in Heilbronn.

Aufgrund gesundheitlicher Probleme begann ich bereits mit Anfang 20, mich intensiver mit Ernährung zu beschäftigen. Schnell erkannte ich, dass "der Mensch ist, was er isst" (Ludwig Feuerbach, 1850) und das Thema ließ mich nicht mehr los. Nach jahrelangem Selbststudium absolvierte ich von 2001 bis 2003 eine Ausbildung zur Medizinisch geprüften, ganzheitlichen Ernährungsberaterin am Zentrum für Naturheilkunde in München.

Ernährung ist ein weites Feld und allmählich kristallisierten sich meine Schwerpunkte heraus:

Durch umweltpolitisches Engagement kam ich mit den Themen Landwirtschaft und Welthandel in Berührung. Mein Wirtschaftsstudium half mir, globale Zusammenhänge zu erkennen und die Interessen der Industrie zu verstehen. Ich war empört über die weit verbreiteten zerstörerischen Praktiken entlang der gesamten Lebensmittelproduktion vom Feld über die Verarbeitung bis hin zum Handel. So ist es mir ein Anliegen geworden, über die Qualität von Lebensmitteln, Ökologischen Landbau und Fairen Handel aufzuklären.

Während meiner ersten Schwangerschaft 1998 lieh mir eine Bekannte ein Buch über Ayurveda für Mutter und Kind. Die indische Gesundheitslehre zog mich sofort in ihren Bann und viele Aspekte davon lebe ich bis heute. Insbesondere habe ich dadurch gelernt, dass eine gesund erhaltende und heilende Ernährung individuell auf die Konstitution jedes einzelnen Menschen zugeschnitten sein sollte.

Die Geburten meiner beiden Kinder fielen in die Zeit, in der ich mich mit besonderer Leidenschaft dem Studium von Ernährungswissen widmete. Was lag da näher, als die neu erworbenen Kenntnisse gleich am eigenen Nachwuchs auszuprobieren? Diese Erfahrungen gebe ich gern an Schwangere und Stillende sowie Eltern von Kleinkindern weiter.